SharePoint Saturday Bremen am 02. Februar 2019

Nachdem wir als die bremisch-oldenburgische SharePoint/Office 365/Azure-Community Anfang letzten Jahres unsere Premiere feiern konnten und der SharePoint Saturday – mal von ein paar kleinen Kinderkrankheiten abgesehen – ein wirklich richtig tolles Event geworden ist, haben wir uns gedacht: Das machen wir doch gleich noch einmal. Und siehe da: Die zweite Ausgabe steht! Dieser Artikel wird dabei auch allerhöchste Einsenbahn, denn am 02. Februar steigt die Sause auch schon wieder.

Read more SharePoint Saturday Bremen am 02. Februar 2019

Office 365 Groups Governance – Teams, Planner und der böse Wildwuchs

Viele Blogeinträge, die sich mit dem Thema Office 365 Groups und Governance beschäftigen, raten rigoros dazu, erst einmal die Erstellung für den Otto-Normal-Benutzer abzuschalten. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder hier täte, was er wollte und überhaupt: Microsoft spinnt ja wohl, das Scheunentor im Standard offen zu lassen. Wenngleich es sicherlich nicht die schlechteste Idee ist, sich über Governance Gedanken zu machen, sollte das reflexartige Abknipsen der wohl großartigsten Sache in Office 365 kein Automatismus sein. Denn mit diesem System führt man nicht nur ein Tool ein, sondern auch eine Philosophie. Und auch wenn man seine eigenen User vielleicht für die letzten digitalen Bauerntrampel hält – vor dem kulturen Wandel kann man sich bei einer Office 365 Einführung nun mal nicht verstecken, so gerne man dieses leidige Thema auch aussparen wollte. Warum dann also bereitwillig das schärfste Schwert opfern?

Read more Office 365 Groups Governance – Teams, Planner und der böse Wildwuchs

Eine eigene Microsoft Teams App: Beispiel „Allgemeine Infos“ (Teil 2)

Nachdem im ersten Teil des Beitrags gezeigt wurde, welche grundsätzlichen Überlegungen für unseren Anwendungsfall notwendig sind und welches Tooling praktischerweise zur Anwendung kommt, geht es nun ans Eingemachte. Wir klicken uns eine Teams App zusammen um einige zentrale Dokumente übergreifend bereitzustellen. Überraschung: Code sucht man hier vergebens.

Read more Eine eigene Microsoft Teams App: Beispiel „Allgemeine Infos“ (Teil 2)

SharePoint Hub Sites als Heilsbringer für das neue Intranet?

Die SharePoint Hub Sites geistern schon eine ganze Weile durch die Gegend und sind vor einigen Wochen endgültig überall ausgerollt worden. Verbunden mit den Neuerungen, die auf dem Virtual Summit 2018 in Aussicht gestellt worden sind, beleben die gesamte Publishing-Story rund um SharePoint wieder deutlich. Aber wie das Narrativ des „ganz neuen Intranets“ nun wirklich ausgestaltet, werden erst die Pionier-Implementierungen zeigen, die sich dieses Konzept als Fundament setzen.

Read more SharePoint Hub Sites als Heilsbringer für das neue Intranet?

SharePoint Virtual Summit 2018 – Zurück in die Zukunft ohne on-prem

Am 21. Mai 2018 fand der diesjährige SharePoint Virtual Summit 2018 statt und bestätigt die Regelmäßigkeit dieser Veranstaltung als durchaus wichtiges Ankündigungsevent für alle Interessierten. Zusammen mit der allumfassenden Ignite, die immer im Herbst steigt, ergibt sich damit eine schöne wechselseitige Neuheitenshow für SharePoint. Neues gab es einiges im Detail, viel interessanter ist aber gerade für die deutsche, traditionell cloud-averse Kundschaft wohl, was man nicht gesehen hat.

Read more SharePoint Virtual Summit 2018 – Zurück in die Zukunft ohne on-prem

Microsoft Teams gegen den Rest: Deutungshoheit in der Office 365 ECM-Strategie

Das New Kid on the Block von Microsoft wird allgemein wohlwollend aufgenommen. Gestandene SharePoint-Architekten sitzen allerding zwischen den Stühlen bezüglich der ECM-Strategie: Wo findet Kollaboration denn jetzt statt? Wirft Teams die sorgsam über die Jahre aufgebauten Mechanismen für Dokumentenmanagement über den Haufen? Ist das bisherige Konstrukt der Team Sites mit all ihren Konfigurationen jetzt alt und ausgemustert? Wie biegt man bisher gelebte Vorgaben im Rahmen des Informationsmanagements in Teams rein und sollte man das überhaupt tun?

Read more Microsoft Teams gegen den Rest: Deutungshoheit in der Office 365 ECM-Strategie

Zeitplan und Sessions für den SharePoint Saturday North Germany

Letzte Woche wurde nun endlich der Zeitplan der Sessions festgezurrt und veröffentlicht. Für alle, die immer noch hadern, ob Sie zu diesem kostenlosen Communitytag am 20. Januar kommen wollen, ist hier noch einmal die Chance, einen Blick auf die Inhalte der Sessions zu werfen.

Read more Zeitplan und Sessions für den SharePoint Saturday North Germany

Das 15-Minuten-Customizing: Fünf kleine Anwendungsfälle mit Microsoft Teams

Oftmals sind es ganz simple Dinge, die den Arbeitsalltag einfacher machen. Daher möchte ich nicht nur die ganz großen Geschütze in den Blogbeiträgen hier auffahren, sondern auch einfach mal zeigen, wie sich die tägliche Arbeit mit dem Client gestalten kann. Alle hier gezeigten Ideen und Anwendungsfälle kann man ohne Expertenwissen innerhalb von höchstens fünfzehn Minuten implementieren. Versprochen!

Read more Das 15-Minuten-Customizing: Fünf kleine Anwendungsfälle mit Microsoft Teams

Extending Microsoft Teams – Infographic for software architects and devs

When introducing Microsoft Teams the product group at Microsoft gave some development guidelines very early on. People should understand how to extend the client with their own services and addons. This article sums up the available options and tries to cluster them into different classes of use cases to put that into a nice and handy infographic.

This is the English translation of the corresponding former published German article as it was requested from several people. Hope it helps someone out there.

Read more Extending Microsoft Teams – Infographic for software architects and devs

Provisionieren von Teams über PowerShell, Azure Automation Services und SharePoint

Kaum ist die Übersicht gebloggt, entfernt Microsoft ein Baustellenschild und stellt einen Tag später das Modul für die PowerShell-Unterstützung von Microsoft Teams bereit. Damit haben wir neben der Beta-API erstmals eine Möglichkeit, Provisionierung und Einstellungen von Teams außerhalb des Clients zu erledigen. Um das nicht über die Konsole bewerkstelligen zu müssen, kann man beispielsweise mit den Azure Automation Services, Webhooks und ein bisschen JavaScript im SharePoint eine Brücke bauen.

Read more Provisionieren von Teams über PowerShell, Azure Automation Services und SharePoint